Wohnen unter reet

Moin, moin,*

und herzlich willkommen in Köhnholz!

 

Auf meiner Homepage möchte ich Ihnen mein Ferienhaus vorstellen, das im Herzen Angelns liegt, der nordöstlichsten Landschaft von Schleswig-Holstein, - umgeben von der Flensburger Förde, der Ostsee und der Schlei.

Viel Wasser rundherum!

Daher auch viele Strände zum Erholen, zum Wandern oder um die Abgeschiedenheit zu genießen.

Angeln, das bedeutet aber auch von der Eiszeit gebildete hügelige Landschaften, die durch Knicks unterbrochen werden, kleine pittoreske Dörfer, gepflegte Vorgärten, einladende Cafés und im Mai/Juni gelb blühende Rapsfelder bis zum Horizont.

All das können Sie mit dem Fahrrad auf einem ausgebauten Fahrradwegesystem gut erkunden.

Wenn Sie hier in einer der schönsten Landschaften Deutschlands ankommen, spüren Sie, dass hier fast immer ein frischer Wind weht. Sie merken aber auch die Ruhe, die so manchen Städter erstaunen lässt.

Hier können Sie entschleunigen und hier befindet sich mein 3 Sterne-Reetdachhaus.

 

Im Folgenden möchte ich es Ihnen gern vorstellen.

Am besten machen Sie einen kleinen Rundgang, den Sie mit einem Blick auf das Haus und Garten (Außenansichten) beginnen können. Vielleicht interessiert Sie zunächst auch mehr die geographische Lage. Da sollten die Karte und der Routenplaner weiterhelfen. Und wenn Sie mehr auf das Innere neugierig sind, helfen die Innenansichten und der Grundriss weiter.

Die Bildergalerie soll Lust auf Urlaub in dieser Region machen.

* Das „Moin“ ist in Norddeutschland eine gängige Begrüßungsformel, die während des ganzen Tages benutzt wird.


Das Reetdachhaus

Das Ferienhaus befindet sich ungefähr in der Mitte zwischen Schleswig, Flensburg und Süderbrarup - einige Kilometer nördlich der Schlei. Es steht mitten im Grünen in dem Dorf Köhnholz, das nur aus wenigen Häusern besteht, an einem asphaltierten Bewirtschaftungsweg. Die Umgebung ist ruhig.

Köhnholz liegt an der Straße zwischen Mohrkirch und dem 2 km entfernten Dorf Schnarup-Thumby.

In 6 km Entfernung finden Sie das Dorf Satrup mit den nächstgelegenen Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf.

Das Haus ist ein ehemaliges Altenteil, das vor mehr als 150 Jahren für die Altbauern gebaut worden ist. Es ist in der ursprünglichen Weise noch mit Reet – einem Schilfrohrgewächs – gedeckt. Das Ferienhaus bildet mit dem Haupthaus des nicht mehr bewirtschafteten landwirtschaftlichen Betriebes des Bauern Alfred Andresen eine architektonische Einheit. Es ist aber von diesem durch einen Holzzaun abgetrennt.

Ein Wildzaun umgibt den übrigen Teil des ca. 700 m² großen Grundstücks.

 

Wenn Sie Fragen oder irgendwelche Probleme haben, wenden Sie sich an meinen Nachbarn, den ehemaligen Bauern Alfred Andresen. Er hilft Ihnen gern.

 

Einen Pferdehof gibt es in der Nähe, wo man auch Reitstunden nehmen kann.